Begeisterung bei den Teilnehmern

Die Stimmung hätte bei den Doppel-Bezirksmeisterschaften nicht besser sein können.

Mit 43 Meldungen und damit 86 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Resonanz bei den Doppel-Bezirksmeisterschaften hinter den Erwartungen von Bezirkssportwartin Barbara Block zurückgeblieben. Doch die, die kamen, waren begeistert!

„Die Resonanz war an allen Turniertagen hervorragend und die Spielerinnen und Spieler haben uns alle bestärkt, das Turnier auch im kommenden Jahr wieder anzubieten“, wusste Barbara Block zu berichten. Sie betonte aber auch: „Es sollten dann schon wieder ein paar Meldungen mehr sein. Wir werden hier die Vereine auch nochmal gezielt ansprechen.“

Gespielt wurde in insgesamt neun Konkurrenzen. Bei den Damen der offenen Klasse setzten sich die Schwestern Katharina und Alexandra Stückradt vom ETUF durch, die sich im entscheidenden Duell gegen Birgit Büscher und Tanja Flügel (TV Burgaltendorf) im Match-Tiebreak behaupteten. Der dritte Platz ging an Emily Kollmeier (TC RAWA) und Isabel Siggelkow (TC Schellenberg). Bei den Herren der offenen Klasse triumphierte das Duo Niermann/Thomas (ETB), das sich im Finale gegen Oberholz/Schwarz (TC Schellenberg) mit 6:1 und 6:3 durchsetzen konnten. Der Titel im Mixed ging an Laura Deppe und Robin Bauer, die nach drei souveränen Siegen das entscheidende Duell gegen Isabel Siggelkow und Dominik Oberholz im Entscheidungssatz gewannen.

Michael Altmann und Carsten Larisch gewannen bei den Herren 40.

Die Titelträger in den Altersklassen:

Damen 50: Losch/Roth (PTSV Essen)

Herren 40: Altmann/Larisch (TC Eigen-Stadtwald)

Herren 50: Ar. Klipper/Or. Klipper (TC Bredeney)

Herren 60: Bade/Zipner (Kray)

Mixed 40: Lu. Klipper/Or. Klipper

Mixed 50: K. Losch/ U. Losch (PTSV Essen)

Text: Henning Wiegert

Das könnte Dich auch interessieren...