DSHM 2020: Tennis total an der Hafenstraße!

Zahlreiche Siegerehrungen stehen auch 2020 auf dem Plan.

Drei Wochen nach den „International German Senior Indoors“ erlebt das TVN Tennis-Zentrum an der Hafenstraße mit den 52. Nationalen Deutschen Meisterschaften das nächste Großevent.

Unter der Schirmherrschaft des Essener Oberbürgermeisters Thomas Kufen sorgen vom 28. Februar bis zum 8. März rund 600 Teilnehmer für „Tennis total“ beim größten Tennis-Hallenturnier in Europa. Die Titel im Einzel, Doppel und Mixed werden bei den Herren in den Altersklassen 40 bis 85 vergeben. Die Damen schlagen in den Altersklassen von 40 bis 80 auf. Welt- und Europameister, ehemalige Profispieler und eine Vielzahl nationaler Titelträger sorgen bei dem Turnier mit der DTB-Kategorie S-A für ein anspruchsvolles Niveau. Knapp 40 Spielerinnen und Spieler kommen aus Essener Vereinen.

Über 1000 Matches stehen auf dem Turnierplan – auch für das erfahrene Organisationsteam mit den Turnierdirektoren Ulrich Nacken und Jürgen Müller an der Spitze ist dies eine Herausforderung. Die Turnierleitung liegt in den Händen von Sabine Gerke-Hochdörffer, Dèsirèe Leupold, Sabine Schmitz und Renate Czekalla. Die Bottroperin wird als „The Voice of Tennis“ wie gewohnt die Teilnehmer auf die Plätze bitten.

„Die Anzahl und die Qualität der Meldungen spricht für sich. Wir können uns auf eine spannende Woche mit tollen Spielen und netten Leuten freuen. Wir hoffen, dass wir die Spielpläne wieder ganz gut im Griff haben, so dass es nicht zu viele Wartezeiten gibt“, so die mehrmalige Deutsche Meisterin Sabine Gerke-Hochdörffer, die sich erneut auf eine passive Rolle beschränken wird.

Im Bankett-Saal des Hotels Bredeney findet am Dienstag (3. März) erneut der traditionelle „Niederrhein-Abend“ für alle Spielerinnen und Spieler statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Auf DTB-Sportwart Thomas Heil kommt dann eine Menge Arbeit zu. Es wird die vielen erfolgreichen deutschen Tennis-Senioren auszeichnen, die bei den Weltmeisterschaften 2019 eine Podestplatzierungen erreichen konnten. Für einige von ihnen dürften in Essen auch wieder einige Deutsche Meistertitel dazukommen.

Weitere Informationen:

Text: Dieter Meier

Das könnte Dich auch interessieren...