Strahlende Sieger und Lob für die Organisation

Christian Müller und Julian Schulte (r.) gewannen das Herren-Finale gegen Max Raschke und Dominik Oberholz.

Christian Müller und Julian Schulte (r.) gewannen das Herren-Finale gegen Max Raschke und Dominik Oberholz.

Mit spannenden Endspielen gingen am Sonntag (20.08.) die Doppel-Bezirksmeisterschaften auf den Außenplätzen am TVN Tennis-Zentrum zu Ende. In sieben Konkurrenzen wurden die Titelträger ermittelt, für das Turnier, das zum zweiten Mal wieder ausgetragen wurde, hatten insgesamt 45 Paarungen gemeldet.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf“, sagte Bezirks-Sportwartin Barbara Block, die einmal mehr souverän durch das viertägige Turnierevent geführt hatte. Der Einsatz der Sportwartin blieb auch auf Seiten der Sportlerinnen und Sportler nicht unerwähnt. „Die Organisation und die Verköstigung der Spielerinnen und Spieler war wirklich klasse“, lobte etwa Christian Müller, der gemeinsam mit Julian Schule die Herren-Konkurrenz gewann. Und so gab es bei der Siegerehrung nicht nur die Pokale für die Finalisten, sondern auch einen kräftigen Applaus für die Cheforganisatorin.

Die Sieger in den einzelnen Konkurrenzen:

Herren-Doppel A: Müller / Schulte – Oberholz / Raschke 7:5/1:6/10:8
Damen-Doppel A: Rendl / Stückradt – Bähr / Steede 6:4/6:1

Herren-Doppel 50: Beautemps / Bugdoll – Flis / Röttges 6:4/6:2
Damen-Doppel 50: Jüde / Stelljes (Sieger nach Gruppenspielen)
Herren-Doppel 60: Garcia / Mennella -Flügel, W. / Sonnenschein, R. 6:2/6:1

Mixed A: Rendl / Zaunbauer (Sieger nach Gruppenspielen)
Mixed 50: Losch, K. / Losch, Uwe – Lenze / Garcia 6:2/6:1

Text: H. Wiegert / Foto: Christian Hess

Das könnte Dich auch interessieren...