Spannendes Finale – TVN verteidigt seinen Titel

TVN-Team-GrosseSpiele

Das Team des TVN verteidigte seinen Titel.

Am Ende der viertägigen nationalen Deutschen DTB-Verbands-Mannschaftsmeisterschaften der Gemischten Herren und Damen-Teams war es wie im Vorjahr: das Team des Tennis-Verband Niederrhein behielt mit 4:2 über Team Westfalen den Titel und Pokal in seinen Händen.

Fünf von sechs Partien wurden erst im Match-Tiebreak entschieden. Beide Einzelpartien waren pari ausgegangen: die niederrheinischen Damen Dinah Pfizenmeier und Sarah Gronert punkteten für den TVN. Daniel Masur und Marvin Netuschil glichen für den WTV zum 2:2 aus. Die Entscheidung mussten die beiden abschließenden Doppel bringen. Diese wurden nach einem regenbedingten Hallen-Intermezzo wieder draußen auf den Ascheplätzen des Tennis-Zentrum Essen an der Hafenstraße ausgetragen. Vor den Augen beider Verbandspräsidenten Robert Hampe und Dietloff von Arnim gab es lange Zeit keine deutliche Führung, so dass beide Partien fast zeitlich parallel in den Match-Tiebreak gingen. Mit dem glücklicheren Ende für Peter Torebko/Tom Schönenberg, die mit 10:5 gegen Masur/Netuschil siegten; und mit einem 10:7 für Sarah Gronert/Nicola Geuer gegen Julia Wachaczyk/Katharina Gerlach. Endergebnis 4:2 für den TVN. DTB-Vizepräsident Bernd Greiner lobte bei der abschließenden Siegerehrung das sportlich hohe Niveau und das beispielhafte Fairplay und wünschte sich für die Neuauflage im nächsten Jahr beim Ausrichter Westfalen einen ausrichtenden Verein, der mehr Zuschauer zu dieser tollen Veranstaltung lockt.

Auf dem geteilten dritten Platz, der nicht ausgespielt wurde, waren im Halbfinale die beiden Teams aus Württemberg (2:4 gegen TVN) und Mittelrhein (0:4 gegen WTV) aus dem Wettbewerb ausgeschieden.

Alle Informationen unter www.tvn-tennis.de!

Text: Klaus Molt  (TVN-Pressereferent)

Das könnte Dich auch interessieren...